Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Fehlprägungen aller Euroländer - Errorcoins of all Euro countries

Moderator: Kai

slumpfpapa
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2039
Registriert: 9. Juli 2009 01:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von slumpfpapa » 24. März 2010 13:39

Latest post of the previous page:

???

Ist doch nur eine Ronde, oder ???

Die gibt es wie Sand am Meer ...

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 13512
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von Kai » 24. März 2010 14:00

Auch mit Randschrift ??? Bild ist leider nicht so schön - 2 Euro und Sterne wechseln sich ab.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

pcwendy
Experte
Experte
Beiträge: 178
Registriert: 22. August 2009 12:10
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von pcwendy » 24. März 2010 16:23

Jep...auch mit Randschrift,
habe "fast" nur solche mit Randschrift..... :hihi:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

llinde
Experte
Experte
Beiträge: 217
Registriert: 3. Januar 2009 19:13
Wohnort: Assen (Niederlande)

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von llinde » 24. März 2010 18:38

Mayo hat geschrieben:Bisher scheinbar keine weiteren Funde.
Vielleicht gibt es nächstes Donnerstag neue info, dann ist es namlich 1 April......

Luit

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 8525
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von Mister Münze » 26. März 2010 23:25

Starshop-Coins hat geschrieben:In einem anderen Forum hat heute jemand berichtet das es von der französischen WWU Münze auch eine Variante mit großen Sternen geben soll.
In diesem Forum kristallisiert sich immer mehr heraus, dass diese Meldung höchstwahrscheinlich ein verfrühter Aprilscherz ist. Man vermutet, dass die Münze entweder manipuliert ist (Ring ausgetauscht, z.B. von einer normalen spanischen WWU-Münze mit kleinen Sternen, denn Frankreich und Spanien haben die gleiche Randschrift) oder das Foto der Münze per Fotomontage bearbeitet wurde. :pardon:

slumpfpapa
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2039
Registriert: 9. Juli 2009 01:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von slumpfpapa » 27. März 2010 01:17

Tja, dem Einfallsreichtum bei Fehlprägungen sind eben keine Grenzen gesetzt ... :no:

lurelee
Experte
Experte
Beiträge: 425
Registriert: 16. Februar 2010 01:28
Wohnort: Leezen

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von lurelee » 27. März 2010 04:04

Starshop-Coins hat geschrieben:In einem anderen Forum hat heute jemand berichtet das es von der französischen WWU Münze auch eine Variante mit großen Sternen geben soll.
Kai, bleibe lieber beim eigenen Forum. Das ist 1. besser und 2. die Infos stimmen (jedenfalls meistenes!). Wer in andere Töpfe schaut, weis doch nicht, wie es schmeckt. lurelee

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 13512
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von Kai » 27. März 2010 09:30

Na es glaubt doch wohl keiner das ich dieses Forum hier verlasse nur weil ich mal fremd lese ?

Nächtelange Arbeit nur um sowas dann auf zu geben ?

Nein niemals !!!

Sind halt Infos die weiter gegeben werden mehr nicht - wenn die aus anderen Foren kommen dann soll es so sein.

lurelee
Experte
Experte
Beiträge: 425
Registriert: 16. Februar 2010 01:28
Wohnort: Leezen

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von lurelee » 27. März 2010 17:12

Starshop-Coins hat geschrieben:Na es glaubt doch wohl keiner das ich dieses Forum hier verlasse nur weil ich mal fremd lese ?

Nächtelange Arbeit nur um sowas dann auf zu geben ?

Nein niemals !!!

Sind halt Infos die weiter gegeben werden mehr nicht - wenn die aus anderen Foren kommen dann soll es so sein.
Na gut zu wissen! Infos aus anderen Foren sollten aber Fakten enthalten, die stimmen! Aprilscherze im März sind out. lurelee

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 8525
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von Mister Münze » 27. März 2010 19:12

lurelee hat geschrieben:
Starshop-Coins hat geschrieben:Na es glaubt doch wohl keiner das ich dieses Forum hier verlasse nur weil ich mal fremd lese ?

Nächtelange Arbeit nur um sowas dann auf zu geben ?

Nein niemals !!!

Sind halt Infos die weiter gegeben werden mehr nicht - wenn die aus anderen Foren kommen dann soll es so sein.
Na gut zu wissen! Infos aus anderen Foren sollten aber Fakten enthalten, die stimmen! Aprilscherze im März sind out. lurelee
Das kann aber Kai doch nicht riechen, dass diese Info eventuell keinen wahren Inhalt hat. Verurteilt werden muss der Verfasser der Info in dem anderen Forum, der dutzende Leute mit so einer falschen Info an der Nase herumführt :no:.

lurelee
Experte
Experte
Beiträge: 425
Registriert: 16. Februar 2010 01:28
Wohnort: Leezen

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von lurelee » 27. März 2010 23:39

Auch mein Anliegen. Das Kai nicht ahnen kann, einer Ente glauben zu schenken ist doch klar. Wir alle sollten aber Vorsicht walten lassen vor solchen Meldungen. Dies wollte ich zum Ausdruck bringen. lurelee

meilot
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5760
Registriert: 2. Juli 2009 22:42
Wohnort: Hattingen/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von meilot » 28. März 2010 12:01

lurelee hat geschrieben:Auch mein Anliegen. Das Kai nicht ahnen kann, einer Ente glauben zu schenken ist doch klar. Wir alle sollten aber Vorsicht walten lassen vor solchen Meldungen. Dies wollte ich zum Ausdruck bringen. lurelee
Hallo,

auch ich bin einem Tauschkollegen auf dem Leim gegangen, angeblich hat er beide Varianten. :no: :no: :no:

Mayo

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von Mayo » 17. April 2010 14:14

Wie geht denn das?

http://cgi.ebay.de/Fehlpraegung-Verprae ... 335bc4eab3

Ich dachte immer, das innere Loch ist gleich groß.
Der Kern kommt ja nachträglich rein, also hätte der Kupferrohling doch gar nicht passen dürfen. Er hätte durchfallen müssen.
Aber hier ist auch das Innere Loch im Durchmesser an den Kupferrohling angepasst.

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 8525
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von Mister Münze » 17. April 2010 19:00

Mayo hat geschrieben:Wie geht denn das?

http://cgi.ebay.de/Fehlpraegung-Verprae ... 335bc4eab3

Ich dachte immer, das innere Loch ist gleich groß.
Der Kern kommt ja nachträglich rein, also hätte der Kupferrohling doch gar nicht passen dürfen. Er hätte durchfallen müssen.
Aber hier ist auch das Innere Loch im Durchmesser an den Kupferrohling angepasst.
Pillen- und Ringronden der 1 und 2 Euro-Münzen werden jeweils gemeinsam lose in den Prägestock gelegt und durch den großen Prägedruck "vereint" bzw. zusammengeprägt. Die von Dir gezeigte Fehlprägung entsteht, wenn statt der 2 Euro-Pillenronde eine Kupferronde einer 1 oder 2 Cent-Münze zusammen mit der Ringronde in den Prägestock gelangt und beide zusammengeprägt werden. Durch den hohen Prägedruck wird der Durchmesser des Pillenlochs des Rings auf den Durchmesser der Kupferronde verkleinert bwz. "angepasst", deswegen ist auch das Motiv der Pille (Bremer Rathaus und Rolandsstatue) teilweise auf dem Ring geprägt worden.

thomashanni
Profi
Profi
Beiträge: 741
Registriert: 19. November 2009 18:06

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von thomashanni » 17. April 2010 19:58

das war ja wie ein 6er im lotto :D :D :D :D :D glückwunsch zu soviel glück . fakt

pcwendy
Experte
Experte
Beiträge: 178
Registriert: 22. August 2009 12:10
Kontaktdaten:

Re: Bekannte Fehlprägungen im Euroraum

Beitrag von pcwendy » 17. April 2010 20:15

Soetwas möchte ich mal bekommen, Fotografieren und weg damit . . .

Antworten

Social Media

   

Zurück zu „Varianten und Fehlprägungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast