Unglaubliche Ebayauktionen

Für alles was nicht in andere Foren passt

Moderator: Kai

cpm56
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1421
Registriert: 7. Januar 2012 10:07

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von cpm56 » 31. Oktober 2013 19:51

Latest post of the previous page:

Guckt mal hier: http://www.ebay.de/itm/5-Euro-Munzen-Sa ... 1c386d01cf
Da verkauft jemand eine ganze Sammlung von 5€-Münzen aus Italien und San Marino.
Was könnte die am Markt so wert sein? :pardon:

Mayo

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von Mayo » 31. Oktober 2013 22:10

Ist nicht mein Gebiet, aber wird sicher so sein wie bei allen Komplettverkäufen. Viel zu sehr unter Einkaufspreis.

Dürfte aber interessant werden.

cpm56
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1421
Registriert: 7. Januar 2012 10:07

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von cpm56 » 1. November 2013 06:40

Mayo hat geschrieben:...Viel zu sehr unter Einkaufspreis. ...
Deswegen sicher die Option "Mindestpreis"... :D

vigo
Profi
Profi
Beiträge: 843
Registriert: 25. Februar 2010 01:33
Wohnort: die schöne Pfalz

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von vigo » 3. November 2013 00:59

hallo,
wird interessant, läuft ja noch 7 tage
grüße

Doppeltaler
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2971
Registriert: 23. Januar 2011 23:18

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von Doppeltaler » 3. November 2013 10:20

Gespannt bin ich auch darauf wie das endet. Ich denke, der Mindestpreis wird nicht erreicht.

Doppeltaler
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2971
Registriert: 23. Januar 2011 23:18

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von Doppeltaler » 12. November 2013 10:11

Doppeltaler hat geschrieben:Gespannt bin ich auch darauf wie das endet. Ich denke, der Mindestpreis wird nicht erreicht.
Und so ist es. Der Mindestpreis wurde nicht erreicht. Auktion endete bei 1.291,00€.
Wie hoch war denn der Ausgabepreis in etwa?

vigo
Profi
Profi
Beiträge: 843
Registriert: 25. Februar 2010 01:33
Wohnort: die schöne Pfalz

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von vigo » 13. November 2013 13:42

Doppeltaler hat geschrieben:
Doppeltaler hat geschrieben:Gespannt bin ich auch darauf wie das endet. Ich denke, der Mindestpreis wird nicht erreicht.
Und so ist es. Der Mindestpreis wurde nicht erreicht. Auktion endete bei 1.291,00€.
Wie hoch war denn der Ausgabepreis in etwa?
hallo,
na ich schätz, der mindestpreis lag bestimmt bei 2,2 bis 2,5 tsd., da ist aber eine wertsteigerung noch nicht eingerechnet, muss man mögen, als anlage sicher nicht so geeignet, als sammelgebiet dann langweilig... im sinne von - jetzt hab ich es und was jetzt??? :? :pardon:
für die 1200 und noch was wär es ein schnäppchen zum auflösen... :br:
aber das kann er auch alleine, ich würd sie eh einzeln anbieten, auktion 1 euro, kommt meißt das beste bei rum...
grüße

cpm56
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1421
Registriert: 7. Januar 2012 10:07

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von cpm56 » 14. November 2013 08:18

Ich habe den Verkäufer mal angeschrieben und nach dem Mindestpreis gefragt.
Er hat zügig geantwortet und war sehr nett. :br:
Der Mindestpreis war auf 1.900€ festgelegt, aber er hätte eventuell auch bei ca. 1.600€ dem Höchstbieter das Angebot zum Kauf gemacht. Wie er erklärte, fallen für eBay rund 64€ Angebotsgebühr und beim Verkauf 75€ Provision an, dazu noch die Portokosten für den kostenlosen Versand.
Das macht dann netto rund 26,50€ pro Münze. :shock: Dazu halt noch die Kassette und Kapseln.
Wer Interesse hat, kann ihn ja mal kontaktieren. :D

cpm56
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1421
Registriert: 7. Januar 2012 10:07

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von cpm56 » 14. Dezember 2013 09:25

Jetzt steht die Sammlung als "Sofort-Kauf" drinne ... [ebay=121231041358]5 Euro Münzen Sammlung Italien u. San Marino 2002-2013 in 925er Silber[/ebay] ;-)

Doppeltaler
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2971
Registriert: 23. Januar 2011 23:18

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von Doppeltaler » 14. Dezember 2013 09:43

An der Auktion hat die Bucht am meisten verdient. :?

vigo
Profi
Profi
Beiträge: 843
Registriert: 25. Februar 2010 01:33
Wohnort: die schöne Pfalz

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von vigo » 14. Dezember 2013 16:42

Doppeltaler hat geschrieben:An der Auktion hat die Bucht am meisten verdient. :?
hallo,
und genau, :-( , für eine doch schon spezialisierte sammlung sollte man in dieser art die bucht nicht wählen, :pardon:
für 1 euro angebote mit sachen die überschaubar sind - lohnenswert, die leute bieten manchmal ohne sinn und verstand, :crazy:
hier würde ich doch den weg der klassischen auktion wählen, die münzen sind ja beileibe nicht wertlos - :grins:
die gebühr ist dann zwar höher, aber dies hat er in der bucht jetzt eh schon gezahlt,
und der verkaufspreis/ respektive gewinn wird mit jeder einstellung kleiner und kleiner und kleiner...... :sorry:
grüße

EestiKurt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4234
Registriert: 3. September 2008 23:20
Wohnort: Tartu / Estland

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von EestiKurt » 14. Dezember 2013 20:48

Doppeltaler hat geschrieben:An der Auktion hat die Bucht am meisten verdient. :?

So ist es halt mit dem Sammeln. Nichts mit "Wertsteigerung". Vor allem dann nicht, wenn man verkaufen muss.
Denn selbst wenn ein Preis gerechtfertigt wäre, muss es immer auch einen geben, der diesen auch bezahlt (bezahlen kann).

aton
Profi
Profi
Beiträge: 1007
Registriert: 5. Oktober 2011 09:11

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von aton » 21. Dezember 2013 23:17

Kann mir mal einer erklären, weshalb ein Zertifikat 131 Euro wert ist? Klick :shock:

Doppeltaler
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2971
Registriert: 23. Januar 2011 23:18

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von Doppeltaler » 21. Dezember 2013 23:41

aton hat geschrieben:Kann mir mal einer erklären, weshalb ein Zertifikat 131 Euro wert ist? Klick :shock:
Das ist wirklich krass. Vor allem sind 79 Gebote abgegeben worden. Das kann doch dann kein Versehen mehr sein. Dagegen ist der KMS Monaco 2013 ein Schnäppchen.

Tausche eines meiner überaus wertvollen Zertifikate gegen eure wertfreie "Grace". :crazy: :jubel:

meykel
Experte
Experte
Beiträge: 150
Registriert: 23. Februar 2013 21:19
Wohnort: Büchen

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von meykel » 21. Dezember 2013 23:49

aton hat geschrieben:Kann mir mal einer erklären, weshalb ein Zertifikat 131 Euro wert ist? Klick :shock:
Tja, solche Leute gibt´s immer wieder.
Ich hab mal erlebt wie sich Leute in der Bucht bei einem gebrauchten Harley-Davidson Pin bis etwas über 96 (!!!) Euro gepusht haben... :dog:
Das gleiche Teil hab ich ein paar Tage später nagelneu beim Harley-Händler für 17,80 Euro liegen sehen. :blum:

Wie gesagt, es gibt immer Leute die diese Preise dann auch bezahlen wollen. :?

Michael

Lars
Profi
Profi
Beiträge: 835
Registriert: 13. Juni 2013 19:29
Wohnort: 45239 Essen

Re: Unglaubliche Ebayauktionen

Beitrag von Lars » 21. Dezember 2013 23:57

Meiner Meinung nach sinds einfach oft die Käufer, die die Artikelbeschreibung nichtmal ansatzweise überfliegen. Ich sammel unter anderem 2 Euro Kursmünzen und verkauf dann oftmals den restlichen 7 Münzen noch im KMS mit gutem Foto und unmissverständlich beschrieben in der Bucht weiter und knapp jeder Vierte weint hinterher, dass er nicht gelesen hat und den Artikel eigentlich garnicht wollte...

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast