Keine 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 !

Alle zyprischen Münzen

Moderator: Kai

Gesperrt
numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1339
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund

Keine 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 !

Beitrag von numisfreund » 3. März 2013 13:59

Dieses Jahr könnte es endlich soweit sein … - dass Zypern seine erste nationale 2-€-Gedenkmünze herausgibt:

Vor 100 Jahren, am 13.08.1913, wurde Michail Christodoulos Mouskos (Μιχαήλ Χριστόδουλος Μουσκός), der spätere Erzbischof Makarios III. von Zypern, geboren.

In meinen Augen Anlass genug für die große östliche Mittelmeerinsel, diesem Gottes- und Staatsmann, der über Zypern hinaus wirksam war, mit einer speziellen Münze zu gedenken.
Erzbischof Makarios III.jpg
"Am 20. Oktober 1950 wird er im Alter von 37 Jahren zum Erzbischof von Zypern gewählt und ist damit der jüngste Erzbischof in der Geschichte der orthodoxen Kirche Zyperns. In der Doppelrolle Erzbischof und Ethnarch (politischer Repräsentant der griechischen Zyprioten) entfaltet Makarios eine zielgerichtete Aktivität in Zypern selbst, im griechischen Mutterland und auf internationaler Ebene, vor allem an der UNO und später, seit der Bandung-Konferenz 1955, auch innerhalb der Bewegung der Blockfreien Staaten. Im Dezember 1959 wird er mit großer Mehrheit (66,85%) zum 1. Präsidenten Zyperns gewählt.

Seine Beteiligung an der Bewegung der Blockfreien Staaten bringt ihm hohes internationales Ansehen und zugleich – u.a. wegen der kompromisslosen Forderung nach dem Selbstbestimmungsrecht der Völker - innenpolitische Vorteile im kämpferisch werdenden politischen Klima auf Zypern ein. Er proklamiert eine Politik des Machbaren, die ihm schließlich 1968 auch die Wiederwahl zum Präsidenten Zyperns mit 95,7 % der griechischen Stimmen sichert. Mit der Errichtung der griechischen Militärdiktatur (von 1967 bis 1974) wurde Makarios' zum Verfechter der freiheitlichen Demokratie auf Zypern.

Der Diktatur war er bis zu seinem Sturz ein Dorn im Auge, da er sich dem Diktatur-Export von Athen nach Nikosia stets widersetzte. Sein moralisches Ansehen als 'Ethnarch', als Staatsoberhaupt Zyperns war groß, seine machtpolitische Position jedoch eher schwach durch die komplizierten Verflechtungen Zyperns mit Griechenland, der griechischen Armee, der ehemaligen Kolonialmacht Großbritannien und mit der Türkei. 1971 begann der nach Zypern zurückgekehrte ehemalige Bündnisgenosse Georgios Grivas mit der systematischen Verfolgung von Makarios' Anhängern durch die Organisation EOKA-B. Ende Juni 1974 begann die EOKA-B mit der Ermordung der Makariosanhänger.

In einem berühmten Brief vom 2. Juli 1974 an den damaligen griechischen Staatschef Gizikis forderte Makarios den Abzug der griechischen Offiziere von Zypern und kritisierte die Athener Militärdiktatur. Diktator Dimitrios Ioannidis rächte sich mit der Anzettelung eines Putsches; die geplante Ermordung Makarios' nach der Machtübernahme der zyprischen Nationalgarde am 15. Juli 1974 scheiterte jedoch. Makarios gelang die Flucht nach Paphos, von wo er in einer Botschaft an die Zyprioten das verbrecherische Athener Regime des Staatsstreichs bezichtigen konnte. Dieser Putsch führte zur Intervention der Türkei, der gemäß dem Garantievertrag von 1960 dieses Recht zustand; am 20. Juli begann die Landung türkischer Truppen auf Zypern.

Nach der Rückkehr Konstantins Karamanlis' und der Wiederherstellung der griechischen Demokratie kehrte am 7. Dezember 1974 auch Makarios als legales Staatsoberhaupt nach Zypern zurück. Er wurde bei der Rückkehr aus dem fast fünfmonatigem Exil von 150.000 Menschen, einem Drittel der griechischen Bevölkerung, begeistert empfangen. Auf der anschließenden Großkundgebung sprach er sich für Gespräche mit den türkischen Zyprioten aus und gegen eine gerichtliche Verfolgung seiner politischen Gegner.

Am 12. Februar 1977 vereinbarten der Volksgruppenführer der Türkischzyprioten, Rauf Denktasch und Makarios Richtlinien für zukünftige interkommunale Verhandlungen, die für die Regelung des Zypernkonflikts maßgebend sein sollten. Am 3. August desselben Jahres verstarb Makarios."


Quelle und mehr

Nur damit es keine Missverständnisse gibt: Mir liegen keinerlei Erkenntnisse vor, dass Zypern seines ehemaligen Staatsoberhauptes mit einer Münzausgabe 2013 gedenkt. Ich mag es aber nicht ausschließen … - und halte es sogar für wahrscheinlich!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von numisfreund am 4. März 2013 10:04, insgesamt 1-mal geändert.

Andilein
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4390
Registriert: 19. Juli 2008 19:59
Wohnort: 85459 Berglern

Re: (mögliche) 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 ????

Beitrag von Andilein » 3. März 2013 16:41

Aber der Grund und das Wirken dieses Menschen würden es mehr als rechtfertigen.

armonia
Experte
Experte
Beiträge: 145
Registriert: 4. November 2009 16:49

Re: (mögliche) 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 ????

Beitrag von armonia » 3. März 2013 17:44

numisfreund hat geschrieben:Dieses Jahr könnte es endlich soweit sein … - dass Zypern seine erste nationale 2-€-Gedenkmünze herausgibt:

Vor 100 Jahren, am 13.08.1913, wurde Michail Christodoulos Mouskos (Μιχαήλ Χριστόδουλος Μουσκός), der spätere Erzbischof Makarios III. von Zypern, geboren.

In meinen Augen Anlass genug für die große östliche Mittelmeerinsel, diesem Gottes- und Staatsmann, der über Zypern hinaus wirksam war, mit einer speziellen Münze zu gedenken.

Nur damit es keine Missverständnisse gibt: Mir liegen keinerlei Erkenntnisse vor, dass Zypern seines ehemaligen Staatsoberhauptes mit einer Münzausgabe 2013 gedenkt. Ich mag es aber nicht ausschließen … - und halte es sogar für wahrscheinlich!
Hello. Thanks for "enforcing request". :happy: :yes:

Minter1970
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2183
Registriert: 9. Juni 2010 16:12
Wohnort: Klein - Davos
Kontaktdaten:

Re: (mögliche) 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 ????

Beitrag von Minter1970 » 3. März 2013 20:26

Danke für die Info! :br:
Klingt ja mal sehr spannend.

euromunter
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 943
Registriert: 22. September 2009 14:56
Wohnort: Nederland
Kontaktdaten:

Re: (mögliche) 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 ????

Beitrag von euromunter » 4. März 2013 09:31

Central Bank of Cyprus hat geschrieben:...there are no plans to issue any commemorative coin this year, and there are no plans to issue anything to commemorate the 100th anniversary of Archbishop Makarios III.
Gr. Paul

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1339
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund

Re: (mögliche) 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 ????

Beitrag von numisfreund » 4. März 2013 10:03

Schade ... - damit kann dann dieser Thread geschlossen werden.

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 13790
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Keine 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 !

Beitrag von Kai » 4. März 2013 10:46

Das ist aber nicht so schön :-)
Die Vorverkäufe bei einigen Händlern liefen doch schon :hihi:

EestiKurt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4395
Registriert: 3. September 2008 23:20
Wohnort: Tartu / Estland

Re: Keine 2 Euro "100. Geburtstag von Erzbischof Makarios III" 2013 !

Beitrag von EestiKurt » 4. März 2013 13:50

Sie können ja Medünzen verkaufen.... Sehr selten...

Gesperrt

Zurück zu „Zypern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast