Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Wie stellst Du Dir die Zukunft der deutschen Gedenkmünzen vor?

Umfrage endete am 31. März 2011 22:25

Wie bisher fünf bis sechs Silbermünzen pro Jahr, jedoch Nennwert 20 Euro
106
61%
Nur noch drei Silbermünzen (20 Euro) pro Jahr, zusätzlich zwei bis drei 5-Euro-Gedenkmünzen in Kupfer oder Kupfer-Nickel
14
8%
Wie bisher fünf bis sechs Gedenkmünzen pro Jahr, Nennwert 10 Euro aus Kupfer-Nickel und motivgleiche Spiegelglanz-Version (mit Aufpreis) in Silber
43
25%
Wie bisher fünf bis sechs Gedenkmünzen pro Jahr, Nennwert 5 Euro aus Kupfer-Nickel und motivgleiche Spiegelglanz-Version (mit Aufpreis) in Silber
10
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 173

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 8962
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Mister Münze » 25. Februar 2011 21:25

Hier mal eine kleine Umfrage, wie Ihr Euch die Zukunft der deutschen Gedenkmünzen vorstellt.
Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr Eure Entscheidung auch erläutern.
Zuletzt geändert von Mister Münze am 2. März 2011 21:46, insgesamt 5-mal geändert.

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 13850
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Kai » 25. Februar 2011 21:31

Ich wäre für Option drei.

Da wäre auch noch ein Teil der Ausgaben erschwinglich für die Sammler die halt nicht soviel Geld haben.

Ob ich 50-60 Euro oder (bei 20 Euro) 100-120 Euro ausgeben muss im Jahr .....

Und wer will kann dann ja auch weiter die Spiegelglanzausgaben kaufen - die wurden ja immer schon mit kleinem Aufschlag verkauft.

Solange dieser nicht auf 50 Euro angehoben wird ;-)

baerchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1231
Registriert: 25. August 2008 20:44
Wohnort: Ratingen

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von baerchen » 25. Februar 2011 21:32

Die ist doch das beste Forum, kaum wird ein Vorschlag gemacht.
Schon wird er umgesetzt. Danke! :br:

Baerchen :hi:

Postboy
Experte
Experte
Beiträge: 282
Registriert: 12. Dezember 2010 09:45

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Postboy » 25. Februar 2011 21:52

Ich habe für die Nummer 3 gestimmt
Da ich bissher immer 3 Münzen (2xnormal 1x Spiegel.) gesammelt habe währe eine Erhöhung des Nominals einfach zu teuer. :hi:
und unter uns bei manchen Motiven würde ich mich noch mehr ärgern

Eurohai
Profi
Profi
Beiträge: 576
Registriert: 26. April 2010 17:30

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Eurohai » 25. Februar 2011 22:23

wie wärs mit 10 euro niob? :gert:

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 8962
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Mister Münze » 25. Februar 2011 22:30

Eurohai hat geschrieben:warum kein 5 euro in Silber?
Das hast du doch in der vierten Variante, 5 Euro Silber als Spiegelglanz-Ausführung.
Und eine 5 Euro Silber in Stempelglanz-Qualität ist keine Lösung, denn sie müssen ja für Nominal bei der Bundesbank ausgegeben werden können. Bei 625er Silber und einem Nominal von 5 Euro darf die Münze aktuell maximal 10,2 Gramm wiegen, damit sie die 5 Euro Nominal nicht überschreitet.

kklocke
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 5. April 2008 13:08
Wohnort: Salzkotten

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von kklocke » 26. Februar 2011 09:12

Eine Niob 20 Euro mit unterschiedlichen Themen aus der Deutschen Wissenschaft & Technik im Wechsel ~ A-D-F-G-J (Besonderheit ~ Niob in SCHWARZ-ROT-GOLD) würde die Sammlung bereichern.

Ansonsten ist ein Motiv pro Jahr je Prägestätte in 5 oder 10 Euro ausreichend.

Netten Sammlergruss
Klemens

Tom
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 19. Februar 2011 20:21

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Tom » 26. Februar 2011 10:12

Mit dem derzeitigen Ausgabeprogramm der dt. Sammlermünzen bin ich soweit erst einmal zufrieden, und würde mir für die Zukunft wünschen, dass der "Status Quo" erhalten bleibt. Damit ist ja schon viel gewonnen, wenn sich die Legierungen nicht noch weiter verschlechtern. Wünschenswert fände ich die Fortführung der kleinen Goldmünze - vielleicht eine 50er mit Persönlichkeiten der Neuzeit.

EestiKurt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4425
Registriert: 3. September 2008 23:20
Wohnort: Tartu / Estland

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von EestiKurt » 26. Februar 2011 10:36

kklocke hat geschrieben:Eine Niob 20 Euro mit unterschiedlichen Themen aus der Deutschen Wissenschaft & Technik im Wechsel ~ A-D-F-G-J (Besonderheit ~ Niob in SCHWARZ-ROT-GOLD) würde die Sammlung bereichern.

Ansonsten ist ein Motiv pro Jahr je Prägestätte in 5 oder 10 Euro ausreichend.

Netten Sammlergruss
Klemens

Ja ein Lenkrad in Pink oder ein zerbrochener Teller in helllila wäre natürlich auch schön.
Ich wäre für
15 EUR
Münzen. :)

Ist ein Zwischenwert.... aber 20 EUR Münzen sind ja schon definiert.

Andilein
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4391
Registriert: 19. Juli 2008 19:59
Wohnort: 85459 Berglern

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Andilein » 26. Februar 2011 16:09

Ich wäre für max 3x 10 Euro und 2x 5 Euro . Die Zehner in ordentlicher Qualität und besonderen Themen gewidmet , die 5er in hangehoben und im Folder , mit einem aktuellen Thema .

olly1982
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1086
Registriert: 2. August 2009 11:37
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von olly1982 » 26. Februar 2011 16:39

Ich bin für die dritte Option und wer möchte kann so wie ich es auch manchmal mache, die besonderen Ausgaben mit einem "kleine" Ausgabeaufschlag erwerben.

kklocke
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 5. April 2008 13:08
Wohnort: Salzkotten

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von kklocke » 27. Februar 2011 09:49

EestiKurt hat geschrieben:
kklocke hat geschrieben:Eine Niob 20 Euro mit unterschiedlichen Themen aus der Deutschen Wissenschaft & Technik im Wechsel ~ A-D-F-G-J (Besonderheit ~ Niob in SCHWARZ-ROT-GOLD) würde die Sammlung bereichern.

Ansonsten ist ein Motiv pro Jahr je Prägestätte in 5 oder 10 Euro ausreichend.

Netten Sammlergruss
Klemens

Ja ein Lenkrad in Pink oder ein zerbrochener Teller in helllila wäre natürlich auch schön.
Ich wäre für
15 EUR
Münzen. :)

Ist ein Zwischenwert.... aber 20 EUR Münzen sind ja schon definiert.



Danke für die klasse Ergänzung :br: , bin gespannt ob man damit ein neues Potential an Sammlern generieren kann :crazy:

Minter1970
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2190
Registriert: 9. Juni 2010 16:12
Wohnort: Klein - Davos
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Minter1970 » 28. Februar 2011 22:40

Ich würde alles beim Alten lassen!
Würde aber den Kaufpreis abhängig an den Wert des Silbers anpassen.
Sowie bei den 20 oder 50 er Goldies.
Darum habe ich net gevotet. :sorry:

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 8962
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Mister Münze » 1. März 2011 11:13

Minter1970 hat geschrieben:Ich würde alles beim Alten lassen!
Würde aber den Kaufpreis abhängig an den Wert des Silbers anpassen.
Sowie bei den 20 oder 50 er Goldies.
Darum habe ich net gevotet. :sorry:
Aber den Kaufpreis an den Wert des Silbers anpassen ist nur bei den PP-Münzen möglich. Bei den Stgl-Münzen (außerhalb der VfS) geht dies nicht, da die Bundesrepublik daran festhalten will, diese für 10 Euro Nominal an die "Kunden" der Bundesbank, Sparkasse etc. abzugeben.
PS: Du meinst sicher die 100er Goldies ;-).

Minter1970
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2190
Registriert: 9. Juni 2010 16:12
Wohnort: Klein - Davos
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Zukunft der deutschen Gedenkmünzen

Beitrag von Minter1970 » 1. März 2011 22:38

Mister Münze hat geschrieben:
Minter1970 hat geschrieben:Ich würde alles beim Alten lassen!
Würde aber den Kaufpreis abhängig an den Wert des Silbers anpassen.
Sowie bei den 20 oder 50 er Goldies.
Darum habe ich net gevotet. :sorry:
Aber den Kaufpreis an den Wert des Silbers anpassen ist nur bei den PP-Münzen möglich. Bei den Stgl-Münzen (außerhalb der VfS) geht dies nicht, da die Bundesrepublik daran festhalten will, diese für 10 Euro Nominal an die "Kunden" der Bundesbank, Sparkasse etc. abzugeben.
PS: Du meinst sicher die 100er Goldies ;-).
Der Silberpreis macht mich völlig "gaga"...... :ROFL:
Meinte natürlich die 100 er Goldie! :pardon:

Antworten

Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast