Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1362
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von numisfreund » 23. Februar 2012 21:48

Latest post of the previous page:

Hier ist der "Stein des Anstoßes":

ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS
Änderungsantrag 13
Artikel 5 – Absatz 1 – Einleitung
Geänderter Text

1. Jeder teilnehmende Mitgliedstaat darf alle sechs Monate nur eine für den Umlauf bestimmte Euro-Gedenkmünze ausgeben, außer wenn

Quelle

Das Gesetzgebungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen.

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1362
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes?

Beitrag von numisfreund » 23. Februar 2012 22:00

Danke, Mister Münze, für die Übernahme meiner Umfrage auch in diesem Forum. Leider konnte ich sie hier wegen fehlender Rechte nicht installieren.

Nun ergibt sich sich jedoch, dass zwei Threads zu diesem Thema bestehen - dieser und meiner.

Vielleicht sollte man sie zusammenführen ...

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 14061
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von Kai » 23. Februar 2012 23:38

Bestehende Themen und laufende Umfragen kann man nicht zusammenführen - hab´s gerade probiert.
Leider auf Kosten der laufenden Umfrage.

Ich starte sie neu - ohne Antwortmöglichkeit - nur zum abstimmen.
Beiträge zum Thema dann bitte hier posten.
Danke

slumpfpapa
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2083
Registriert: 9. Juli 2009 01:42
Wohnort: Frankfurt am Main
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von slumpfpapa » 24. Februar 2012 16:04

Also ich fände es jetzt nicht so schlimm, wenn es künftig auch 2 Gedenkmünzen pro Land und Jahr geben würde.

Erstens muss ja nicht jedes Land in jedem Jahr zwei Münzen verausgaben, außerdem würden sich die jährlichen Gesamtkosten bei den geringen Nominalen nicht wesentlich erhöhen. Rollensammler mögen mir verzeihen (ich sammle selber Rollen der 2-Euro-Gedenkmünzen).

Verzichten kann ich aber gerne und jederzeit auf diese Gemeinschaftsausgaben :ire: ... 21 mal das gleiche Motiv aus 17 Ländern :crazy: ... schrecklich und vollkommen überflüssig! Aber das ist ja Geschmackssache.

Insofern trifft keine der 4 Antworten vollumfänglich auf mich zu.

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1362
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von numisfreund » 4. März 2012 12:16

Nun, ich war tätig ...:

Soeben ging folgendes Schreiben an die zuständigen Gremien des Europäischen Parlamentes - über eine Reaktion von dort werde ich berichten:

Stellungnahme von Münzsammlern zum

Bericht vom 07.12.2011 über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Ausgabe von Euro-Münzen
(KOM(2011)0295 – C7-0140/2011 – 2011/0131(COD))

hier: ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS
Änderungsantrag 13
Artikel 5 – Absatz 1 – Einleitung

Betr.: Ausgabehäufigkeit von für den Umlauf bestimmte Euro-Gedenkmünzausgaben

Bezug: Jeder teilnehmende Mitgliedstaat darf alle sechs Monate nur eine für den Umlauf bestimmte Euro-Gedenkmünze ausgeben, außer wenn …


Sehr geehrter Herr Präsident,
sehr geehrte Damen und Herren der Europäischen Kommission,
sehr geehrte gewählte Volksvertreter/innen des Europäischen Parlaments,


mit großem Interesse haben viele Münzsammler der Bundesrepublik Deutschland den o.a. Änderungsantrag 13 zur Ausgabehäufigkeit von für den Umlauf bestimmten 2-Euro-Gedenkmünzausgaben zur Kenntnis genommen.

In diversen Münzforen wird seit einigen Wochen über diese geplante Änderung diskutiert, seit dem bekannt wurde, dass Deutschland und Frankreich für das Jahr 2013 eine „kleine Gemeinschaftsausgabe“ anlässlich des „50. Jahrestages des Élysée-Vertrages" planen. Das sich ergebende Meinungsbild unter den engagierten Münzfreunden ist im Wesentlichen mehrheitlich und eindeutig, wie meinen folgenden Ausführungen zu entnehmen sein wird.

Als Verfasser einer entsprechenden Umfrage unter den Mitgliedern zweier großer deutschen Foren möchte ich Ihnen dieses Meinungsbild zum Abschluss auch in Zahlen präsentieren.


Die Idee, auf regulären Umlaufmünzen bedeutenden Ereignissen oder Persönlichkeiten aus Europa zu gedenken, weckt bei großen Bevölkerungsteilen das Interesse und fördert so das Wissen über und Verständnis für die europäische Geschichte.

Die seit 2004 ausgegebenen 2-€-Gedenkmünzen sind unter den Münzfreunden ein beliebtes Sammelgebiet, vielleicht sogar DAS beliebteste. Durch eine überschaubare Anzahl an jährlichen Neuerscheinungen (max. eine Münze pro Land, ggf. zusätzlich eine länderübergreifende Gemeinschaftsausgabe) gelingt es vielen, auch gerade jüngeren Menschen, sich eine Sammlung dieser interessanten Münzen zuzulegen, ohne dafür besonders tief in die Tasche greifen zu müssen. In vielen Ländern der EURO-Zone sind die Auflagezahlen groß genug, sodass man diese Münzen auch wirklich im Umlauf – und dafür sind sie doch eigentlich geschaffen – finden und sich ein schönes Stück in die Sammlung legen kann.

Etwas anders sieht es bei den Ausgaben der Kleinstaaten aus, deren Ausgabepolitik wohl mehr auf den zahlungskräftigeren Sammler ausgerichtet erscheint. Kleinstauflagen, die zu dem häufig auch nur in Sammlereditionen ausgegeben werden, gelangen erst gar nicht in den Umlauf, sondern verschwinden in den Alben und Tresoren der Münzfreunde, nicht ohne vorher sowohl den Emittenten wie dem zwischengeschalteten Münzgroß- und –einzelhandel einen kräftigen Gewinn beschert zu haben.

Zunehmend ist nun festzustellen, dass einige EURO-Länder die Auflagezahlen ihrer 2-€-Gedenkmünzen reduzieren, sodass ähnliche Effekte wie bei den Kleinstaaten zu befürchten sind.

Falls es nun, wie in o.a. Entwurf beabsichtigt, eine Erhöhung der möglichen jährlichen Emissionen der 2-€-Gedenkmünzen geben sollte (reizvolle Anlässe gäbe es sicherlich genug), steht zu befürchten, dass die Auflagen der ausgegebenen Münzen weiter reduziert werden, da davon auszugehen ist, dass der Gesamtbedarf an Umlaufmünzen nicht steigen wird.

Dieses wird unzweifelhaft zu einem Anstieg der Beschaffungskosten führen, da diese begehrten Münzausgaben nur noch selten im Umlauf zu finden sein werden. Vielen Sammlern wird es bei den dann zu erwartenden Beschaffungskosten über den Münzhandel nicht mehr möglich sein, ihre Sammlung zu vervollständigen.

Ein interessantes, europaweites Sammelgebiet „für den kleinen Mann“ würde so zerstört werden. Für die zahlungskräftigeren Sammler gibt es genügend andere interessante Felder.

Besonders auffällig ist in diesem Zusammenhang der in jüngster Zeit zu beobachtende gleichsam „mafiöse“ Aufkauf ganzer Münzrollenlagen der 2-€-Gedenkmünzen durch Einsatz von Strohmännern direkt an der Ausgabestelle am Tag der Erstemission (siehe z.B. Malta 2011, Portugal 2012 u.a.).

Eine Reduzierung der Auflagezahlen widerspricht dem Sinn der Ausgabe der 2-€-Gedenkmünzen, nämlich bedeutenden Ereignissen oder Persönlichkeiten aus Europa zu gedenken und das Wissen über und Verständnis für die europäische Geschichte in weiten Bevölkerungskreisen zu fördern. Diese sich ergebende Konsequenz aus einer möglicherweise inflationären Häufung von Emission mit Miniauflagen, nämlich das reale Nichtauffinden der Münzen im Umlauf, kann nicht im Sinne des Europäischen Parlamentes sein.

Daher kann die im o.a. Entwurf genannte Begründung

„5. Durch die Verringerung der im Umlauf befindlichen Gedenkmünzen wird eine Verwaltungsvereinfachung erreicht und außerdem der Wert jeder Gedenkmünze durch ihre größere Seltenheit gesteigert.“

von den Münzsammlern aus den ausgeführten Gründen nicht gutgeheißen werden.

Diese Sichtweise spiegelt sich in den Zahlen, die in meiner Umfrage erhoben wurden. Ich habe die Umfrage wortgleich in den Online-Münzforen

[url=http://***]****[/url] (aktuell registrierte Mitgliederzahl: 43.149 Personen) und
https://www.starshop-forum.de (aktuelle Mitgliederzahl: 836 Personen)

durchgeführt.

Hier die Fragestellung, die Auswahlantworten und die Anzahl der jeweils dafür abgegebenen Stimmen (nur eine Antwort möglich, Stand: 04.03.2012, 12:00 Uhr, abgeg. Stimmen: 169):

Frage: Wie steht ihr zu einer möglichen Erhöhung der jährlichen Ausgaben von 2-€-Gedenkmünzen?

Auswahlantwort 1: Die bisherige Regelung (max 1 pro Jahr, evtl. Gemeinschaftsausgabe) soll beibehalten werden. (abgeg. Stimmen: 128, 75,7%)
Auswahlantwort 2: Ich finde eine Erhöhung gut und werde auch dann konsequent vollständig sammeln. (abgeg. Stimmen: 21; 12,4%)
Auswahlantwort 3: Ich finde eine Erhöhung gut, werde dann aber meine Sammelleidenschaft einschränken (müssen). (abgeg. Stimmen: 1; 0,6%)
Auswahlantwort 4: Die Anzahl der Ausgaben von 2-€-Gedenkmünzen pro Jahr ist für mich unwichtig. (abgeg. Stimmen: 9; 5,3%)

Unter Würdigung meiner Darlegungen bitte ich die Entscheidungsträger im Europäischen Parlament, dem Änderungsantrag 13 des o.a. Entwurfs zu überdenken.

Mit freundlichen Grüßen

(Name, Anschrift)


Anlage:
Link zu den Diskussionsbeiträgen und Umfragen in deutschen Münzforen:

[url]http://www.*******[/url]

https://www.starshop-forum.de/viewtopic. ... 277#p50037
Zuletzt geändert von numisfreund am 4. März 2012 13:38, insgesamt 1-mal geändert.

ursus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1947
Registriert: 7. April 2008 11:13
Wohnort: Saarbrücken
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von ursus » 4. März 2012 12:57

Hallo, numisfreund, "chapeau" :br: :br: :br:
ursus

mabrie
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2110
Registriert: 18. April 2008 22:43
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von mabrie » 4. März 2012 13:10

numisfreund hat geschrieben:Nun, ich war tätig ...:

...
Vielen, vielen Dank für Dein Tätigsein! :danke: :danke: :danke:
Hoffentlich werden die entsprechenden EU-Stellen Einsicht zeigen!

slumpfpapa
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2083
Registriert: 9. Juli 2009 01:42
Wohnort: Frankfurt am Main
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von slumpfpapa » 4. März 2012 13:55

mabrie hat geschrieben: Hoffentlich werden die entsprechenden EU-Stellen Einsicht zeigen!
Wer's glaubt, ... :?

Natürlich würden wir uns alle wünschen, wenn es solche verabscheuungswürdigen Szenen wie zuletzt in Portugal, Malta oder auch immer wieder in Monaco nicht mehr geben würde, aber wie soll dem Einhalt geboten werden? Durch europäische Verordnungen??? :?: Wo bisher nur Glühbirnen abgeschafft oder die maximale Krümmung von Bananen und Gurken festgelegt wurden? :crazy: ... Naja, ich glaube da eher nicht dran. Aber einen Versuch ist es ja vielleicht wert, mal sehen.

eurocoincollector
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 29. Juli 2009 13:12

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von eurocoincollector » 4. März 2012 18:39

meine befürchtung ist, dass man sich hierbei genau so sehr an der umfrage orientieren wird, wie es die vfs bei der umfrage bezüglich der umstellung der legierung bei den 10er gemacht hat!

Minter1970
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2195
Registriert: 9. Juni 2010 16:12
Wohnort: Klein - Davos
Kontaktdaten:
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von Minter1970 » 4. März 2012 20:39

ursus hat geschrieben:Hallo, numisfreund, "chapeau" :br: :br: :br:
ursus

Dem kann ich mich nur noch anschließen! :br:

El Buitre
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 23. Februar 2008 14:19
Wohnort: Müddersheim
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von El Buitre » 5. März 2012 19:50

Na dann denke ich mal das es auch im nächsten Jahr wieder keinen Adler geben wird - vielleicht nur in den Sets - oder auch gar nicht. :grins:

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 14061
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von Kai » 5. März 2012 23:56

@numisfreund - da die Links zu unserem Forum in dem anderen unkenntlich gemacht wurden habe ich es hier genauso gemacht.

Keine Ahnung ob es von dir so erstellt wurde aus Vorsicht oder vom Forenwächter dort (ist auch egal),
aber so sollte man an solche Dinge nicht ran gehen.

Dies ist ein Thema wo wirklich mal die Sammler zusammenhalten ,
und solche blödsinnigen Kindereien aussen vor bleiben sollten.

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1362
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von numisfreund » 6. März 2012 07:35

starshop-coins hat geschrieben:@numisfreund - da die Links zu unserem Forum in dem anderen unkenntlich gemacht wurden habe ich es hier genauso gemacht.

Keine Ahnung ob es von dir so erstellt wurde aus Vorsicht oder vom Forenwächter dort (ist auch egal),
aber so sollte man an solche Dinge nicht ran gehen.

Dies ist ein Thema wo wirklich mal die Sammler zusammenhalten ,
und solche blödsinnigen Kindereien aussen vor bleiben sollten.
Sorry, Kai, das Unkenntlichmachen dieses Forums in meinem Beitrag im anderen Forum stammt nicht von mir und liegt auch NICHT in meinem Interesse. Für Fragen diesbezüglicher Art muss man sich an den dortigen Forumbetreiber wenden, der die Software entsprechend eingestellt hat - sorry.

Ich meine wir hätten uns über diese Thematik schon mal persönlich unterhalten ...

Im Übrigen teile ich deine im letzten Satz geäußerte Ansicht !! :br:

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 14061
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von Kai » 6. März 2012 08:59

numisfreund hat geschrieben:
starshop-coins hat geschrieben:@numisfreund - da die Links zu unserem Forum in dem anderen unkenntlich gemacht wurden habe ich es hier genauso gemacht.

Keine Ahnung ob es von dir so erstellt wurde aus Vorsicht oder vom Forenwächter dort (ist auch egal),
aber so sollte man an solche Dinge nicht ran gehen.

Dies ist ein Thema wo wirklich mal die Sammler zusammenhalten ,
und solche blödsinnigen Kindereien aussen vor bleiben sollten.
Sorry, Kai, das Unkenntlichmachen dieses Forums in meinem Beitrag im anderen Forum stammt nicht von mir und liegt auch NICHT in meinem Interesse. Für Fragen diesbezüglicher Art muss man sich an den dortigen Forumbetreiber wenden, der die Software entsprechend eingestellt hat - sorry.

Ich meine wir hätten uns über diese Thematik schon mal persönlich unterhalten ...

Im Übrigen teile ich deine im letzten Satz geäußerte Ansicht !! :br:
Ich hab´s nur öffentlich erwähnt und die Links entfernt - weitere Kommentare erspare ich mir.
Ich habe keinerlei Fragen die ich an andere Foren zu stellen habe ;-)
Bleiben wir lieber bei diesem wichtigen Thema - weiter so numisfreund :br:

aton
Profi
Profi
Beiträge: 1007
Registriert: 5. Oktober 2011 09:11

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von aton » 6. März 2012 09:43

starshop-coins hat geschrieben:Natürlich soll es nicht überhand nehmen,
aber bisher gab es doch, wenn man die Standard Sonderausgaben zählt,
nicht mal jedes Jahr aus jedem Land eine Münze.

2011 gab es 16 - davon 3 Kleinstaatenausgaben.

Wenn man davon ausgeht das der Schnitt um die 3 Euro liegt ,
dann bleibt es doch bis auf eine Handvoll Ausreißer,
ein immer noch erschwingliches Sammelgebiet mit trotzdem reicher Motivauswahl.
Ich bin strikt gegen eine Änderung der aktuellen Ausgabepolitik.
Da ich die 2er in PP sammle, werd ich wohl künftig Haus und Hof verkaufen müssen wenn ich alle Ausgaben haben möchte. Oder aber ich verzichte auf einzelne Ausgaben ... was ich nicht möchte.
Irgendwann kommt eine weitere Änderung die erneut zusätzliche Ausgaben ermöglicht. :no:
Am Ende ist das Sammelgebiet nicht mehr überschaubar.
Wenn weitere Länder wie Andorra, Dänemark etc. den Euro als Währung übernehmen, sind von den 2 Euro Gedenkmünzen theoretisch bis zu 60 Stück pro Jahr möglich.

NEIN DANKE!!! :evil: :ire: :evil:

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1362
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: Umkrempelung / Erweiterung des 2-€-Sammelgebietes??

Beitrag von numisfreund » 28. Juni 2012 12:20

Das Europäische Parlament hat in seiner Sitzung vom 22.05.2012 in Straßburg über den eingereichten Text A7-0439/2011 (BERICHT über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des
Rates über die Ausgabe von Euro-Münzen (KOM(2011)0295 – C7-0140/2011 – 2011/0131(COD)) verhandelt und abgestimmt.

Im Protokoll der Sitzung ist zu lesen:

6.5. Ausgabe von Euro-Münzen ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Ausgabe von Euro-Münzen [2011/0131(COD)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: Hans-Peter Martin (A7-0439/2011)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

VORSCHLAG DER KOMMISSION
In der geänderten Fassung gebilligt (P7_TA(2012)0210)

ENTWURF EINER LEGISLATIVEN ENTSCHLIESSUNG
Angenommen (P7_TA(2012)0210)



Im "Angenommenen Text" dieser Sitzung ist u.a. zur Anzahl von 2-€-Gedenkmünzen folgendes verordnet worden:

Artikel 4 Ausgabe von ▌Gedenkmünzen

1. Jeder Mitgliedstaat, dessen Währung der Euro ist, darf pro Jahr zwei ▌Gedenkmünzen ausgeben, außer wenn

a) ▌Gedenkmünzen von allen Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist, gemeinsam ausgegeben werden oder

b) eine ▌Gedenkmünze ausgegeben wird, wenn die Position des Staatsoberhaupts vorübergehend nicht oder nur vorläufig besetzt ist.


Damit dürfte es klar sein, dass wir demnächst mit zwei verschiedenen 2-€-Gedenkmünzen-Ausgaben pro Jahr / pro Land rechnen dürfen / müssen!!!

Quelle

Antworten

Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast