2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Estnische Münzen

Moderator: Kai

mabrie
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2345
Registriert: 18. April 2008 22:43
Germany

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von mabrie » 11. Juni 2020 19:51

Die Genannten wurden aber nicht in Estland zum "Nationaltier" gekürt: Estland wählt den Wolf zum Nationaltier

Ein quakender Frosch statt des heulenden Wolfs auf der Anhöhe sähe auch ziemlich verloren aus. :grins:

werner018
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1699
Registriert: 31. März 2008 08:46
Austria

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von werner018 » 11. Juni 2020 23:39

Reteid hat geschrieben:
11. Juni 2020 19:35
Mir wäre es lieber eine Serie von Fröschen , Kröten und Unken auszugeben

Und im Hintergrund dann Kakteen ?? :grins:

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1497
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von numisfreund » 12. Juni 2020 09:49

Da habe ich mich bei vielen von euch ja ganz schön in die Nesseln gesetzt mit meiner Email an die Europäische Kommission.

Aber ich stehe dazu!

Daher hier jetzt ein

Persönliches Statement:

1. Münzmotiv

Als ich das Canis-Lupus-Motiv aus Estland zuerst sah, ging es mir wie offensichtlich vielen von euch – es gefiel mir auf Anhieb und ich freute mich auf die Ausgabe. Endlich mal wieder eine Münze, die schon beim ersten Blick gute Karten für die „Münze des Jahres“ hat, war mein Gedanke. Diese positive Einstellung zum Motiv habe ich in diesem Thread mehrfach kundgetan – auch in meiner Email.

2. Meine Beweggründe, Bedenken zu äußern

Als ich in diesem Thread las, dass bestimmte faschistische Gruppen an diesem Motiv Gefallen finden könnten, hab ich in der Sache recherchiert. Das Ergebnis dieser Recherche findet ihr weiter oben. Es ist sehr auffällig, dass das Logo einer rechtsradikalen mörderischen faschistischen Organisation „unserem“ Münzbild so ähnlich sieht – ob zufällig oder gewollt kann ich nicht entscheiden und spielt für mich erst mal keine Rolle.

Jeder von uns weiß, was bestimmte Symbole bei einem Menschen auslösen können – sei es in der Werbung, in der Politik oder auch auf einer Münze. Nicht ohne Grund ist das Zeigen bestimmter Symbole z.B. aus der deutschen Vergangenheit, verboten.

Wenn man sich nun vorstellt, dass ein Symbol, dass bei vielen Menschen in Europa und angrenzenden Gebieten Angst und Schrecken ausgelöst hat, auf einer 2-€-Gedenkmünze erscheint, die durch viele Menschenhände geht, womöglich auch von jene, die unter dieser politischen Gruppe Leid erfahren haben, dann gebietet es der gesunde Menschenverstand, hier erst mal „Stop“ zu rufen, die Verantwortlichen darauf aufmerksam zu machen und sie zu sensibilisieren.

3. Menschenrechte

In der großen Menge von 2-€-Gedenkmünzen, die seit 2004 ausgegeben wurden, behandeln zurecht mehrere das Thema „Menschenrechte“. Welche Münzen das sind, könnt ihr meiner Gesamtübersicht (Link unten in meiner Signatur) entnehmen. Bei der neuen estnischen Gedenkmünze für 2021 geht es sicherlich nicht um Menschenrechte, aber das Motiv ruft möglicherweise bei Vielen die Erinnerung an mit Füßen getretene Menschenrechte wach. Darf uns das egal sein? Oder gelten Menschenrechte nur für uns selber und nicht für andere, die als Mitbürger mit ausländischen Wurzeln mitten unter uns in Europa leben und mit dieser Münze in Berührung kämen?

Ist es uns das wert, nur für ein hübsches weiteres Münzlein in unserer Sammlung?

Menschenrechte sollten nicht (ein-)gesammelt, sondern aktiv "gelebt" werden!

4. Die Europäische Union

Man wirft mir in einem Beitrag oben vor, „in Richtung EU zu schießen“. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ich möchte verhindern, dass die EU und die europäischen Werte, die sie vertritt, von radikalen Gruppen missbraucht werden könnten, indem man unbedarft jenen mit dieser Münzausgabe „in die Hände spielt“ und so Menschen verängstigt. Wer mich näher kennt, weiß, dass ich ein glühender Verfechter der EU bin. Als Kind von Eltern mit zwei unterschiedlichen ausländischen Nationalitäten in einem kleinen sauerländischen Städtchen in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts geboren, selbst früher gelegentlich rassistisch diffamiert, nun seit Jahrzehnten eingebürgert, weiß ich die Werte eines Vereinten Europas und die Vorteile, die das mit sich bringt, zu schätzen. Ich werde alles daran setzen, hier keine Rückschritte, sondern nur Weiterentwicklungen zu erleben.

5. Ausblick

Wie geht es weiter? Ich weiß nicht, wie die Europäische Kommission, die übrigens nicht nur von mir in dieser Sache kontaktiert wurde, auf mein Schreiben reagiert. Bekomme ich überhaupt eine Antwort? Wie fällt sie ggf. dann aus? Ich werde euch informieren.

Wenn die EU entscheidet, dass die Münze so wie vorgesehen ausgegeben wird, freuen wir uns gemeinsam über einen schönes Motiv und hoffen, dass die Befürchtungen eines „typisch deutschen politisch überkorrekten“ Schreibers (Zitat eines Beitrags weiter oben) unbegründet bleiben.

Wenn die EU Estland bittet, das Motiv zu überarbeiten, können wir uns dann gemeinsam auf ein anderes „Wolf“-Münzmotiv freuen. Ich bin sicher, die Esten bekommen das hin. Sie haben ja diverse Entwürfe in ihrem Wettbewerb erhalten. Ich freue mich darauf.

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1497
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von numisfreund » 12. Juni 2020 09:51

Nachtrag zu meinem obigen Statement:

Email und Statement wurden von mir auch in einem anderen großen deutschen Münzenforum gepostet. Vieles in meinem Statement bezieht sich auf Äußerungen anderer Foristen von dort.

mabrie
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2345
Registriert: 18. April 2008 22:43
Germany

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von mabrie » 12. Juni 2020 10:32

numisfreund hat geschrieben:
12. Juni 2020 09:49
Wenn man sich nun vorstellt, dass ein Symbol, dass bei vielen Menschen in Europa und angrenzenden Gebieten Angst und Schrecken ausgelöst hat, auf einer 2-€-Gedenkmünze erscheint, die durch viele Menschenhände geht, womöglich auch von jene, die unter dieser politischen Gruppe Leid erfahren haben, ...
Ob das bei der in Estland üblichen Auflagenhöhe der 2-Euro-Gedenkmünzen sehr wahrscheinlich ist?

numisfreund
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1497
Registriert: 7. Oktober 2010 13:33
Wohnort: Dortmund
Germany

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von numisfreund » 16. Juni 2020 15:27

numisfreund hat geschrieben:
10. Juni 2020 12:52
Dieses vorweg: Mir gefällt der Münzentwurf für die 2€CC "Wolf" sehr und ich habe mich bereits sehr darauf gefreut. Aber Hinweise von dritter Seite haben mich zu folgendem veranlasst - aber lest selbst:


Ich habe soeben diese Email an die Europäischen Kommission und an die Eesti Pank geschrieben:
Soeben traf die Antwort aus Brüssel ein:

Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihre Anfrage wurde an die Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen (GD ECFIN) weitergeleitet, deren Antwort lautet:

"Vielen Dank für Ihre Hinweise. Wie Sie selbst hervorheben zeichnet für den Vorschlag des Münzdesigns allein der ausgebende Staat (Estland) verantwortlich. Vor diesem Hintergrund nehmen wir zur Kenntnis, dass Sie sich an Estland gewandt haben oder dies jedenfalls beabsichtigen.

Die Entscheidung über das Design von Euromünzen trifft demgegenüber bekanntlich der Rat der Europäischen Union nach Maßgabe der Münzverordnung (Artikel 10 Abs. 2 und 6 der Verordnung (EU) Nr. 729/2014 des Rates vom 24. Juni 2014 über die Stückelungen und technischen Merkmale der für den Umlauf bestimmten Euro-Münzen). Die Kommission prüft die technischen Aspekte des Designs (die hier verordnungskonform sind).

Im Übrigen handelt es sich aus unserer Sicht bei dem estnischen Design um ein klares Naturmotiv (Tier, Wald und Firmament), das durch die Textaufschrift ‘canis lupus‘ und ‘Eesti‘ unmissverständlich deutlich macht, dass es sich um den (biologischen) Wolf handelt, den Estland zum Nationaltier erkoren hat (siehe hierzu Eesti rahvusloom – Vikipeedia ). Dagegen handelt es sich bei dem Symbol der Grauen Wölfe (rechtsradikale, türkische Formierung) in klarer Unterscheidung um ein politisches Motiv (Wolf und Halbmond), von dem sich das estnische Design in aller Deutlichkeit inhaltlich wie gestalterisch absetzt."

Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen weiterhelfen. Bitte kontaktieren Sie uns erneut, wenn Sie weitere Fragen zur Europäischen Union, ihren Aktivitäten oder Institutionen haben.



Nun bleibt abzuwarten, ob Tallinn noch etwas von sich hören lässt.

mabrie
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2345
Registriert: 18. April 2008 22:43
Germany

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von mabrie » 16. Juni 2020 16:18

Super! Die Hoffnung auf diese schöne Münze mit unverändertem Motiv keimt wieder auf! :jubel:
… von dem sich das estnische Design in aller Deutlichkeit inhaltlich wie gestalterisch absetzt.
Diese Sichtweise ist ganz die meinige und hoffentlich auch die der Eesti Pank.

euromunter
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1138
Registriert: 22. September 2009 14:56
Wohnort: Nederland
Netherlands

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von euromunter » 21. Juni 2020 10:45

Ausgabe im April.

Auflage 1.000.000 (davon 12.000 BU).

EestiKurt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4821
Registriert: 3. September 2008 23:20
Wohnort: Tartu / Estland
Estonia

Re: 2 Euro "Nationaltiere - der Wolf" 2021

Beitrag von EestiKurt » 23. Juni 2020 00:41

Es gibt für alle Motive immer irgendeinen, der meckern wird. :)
Die Unke ist aber leider nur für ihre Rufe bekannt (Unkenrufe)....
Da würde der Wolf aber heulen... :D

Antworten

Zurück zu „Estland“