10 Euro "Grimms Märchen: Hänsel und Gretel" 2014

Alle Infos über deutsche Münzen aus allen Prägestätten

Moderator: Kai

KME
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11303
Registriert: 13. Februar 2008 11:29
Germany

10 Euro "Grimms Märchen: Hänsel und Gretel" 2014

Beitrag von KME »

BMF hat geschrieben:
hg.jpg
10 Euro-Gedenkmünze „Hänsel und Gretel“
© Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (BADV)

Die Bundesregierung hat am 26. Juni 2013 beschlossen, im Februar 2014 eine 10-Euro-Gedenkmünze „Hänsel und Gretel“ herauszugeben. Dies ist die dritte Ausgabe einer im Jahr 2012 begonnenen sechsjährigen Serie, bei der pro Jahr die Emission einer Münze zum Thema „Grimms Märchen“ vorgesehen ist. Den Auftakt der Serie bildete die am 14. Juni 2012 erschienene 10-Euro-Münze „200 Jahre Grimms Märchen“ mit einem Doppelportrait der Brüder Grimm. 2013 folgte die Münze „Schneewittchen“. In den kommenden Jahren sollen auf den Münzen der Serie weitere Motive aus den „Kinder-und Hausmärchen“ der Brüder Grimm dargestellt werden. Die erste Ausgabe des ersten Bandes dieser Märchensammlung erschien am 20. Dezember 1812.

Dazu erklärt das Bundesministerium der Finanzen:
Der Entwurf stammt von der Künstlerin Marianne Dietz, Berlin.
In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:
„Der erste Preis besticht durch eindeutige Erkennbarkeit des Themas. Dargestellt ist die Schlüsselszene, in der die Hexe die Kinder überrascht. Das Hexenhaus wird durch einen herabgefallenen und angebissenen Lebkuchenziegel angedeutet. Verführung und Erschrecken spiegeln sich eindrucksvoll in Mimik und Gestus. Bei einer traditionellen Motivwahl beeindruckt die Arbeit durch eine stringente Komposition. Bild- und Wertseite harmonieren hervorragend. Die Adlerdarstellung ist der Würde eines Hoheitssymbols angemessen.“
Die Bildseite zeigt populäre Elemente des Märchens. Die Wertseite zeigt eine Adlerdarstellung, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, das Prägezeichen „G“ der Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Prägestätte Karlsruhe, die Jahreszahl 2014 sowie die zwölf Europasterne.
Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „KNUPER, KNUPER, KNEISCHEN...“.
Die Gedenkmünze soll in zwei Prägequalitäten und Legierungen geprägt werden:
In Stempelglanzqualität aus einer Kupfer-Nickel-Legierung (CuNi25) mit einem Gewicht von 14 Gramm sowie in der höherwertigen Spiegelglanzqualität aus einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer mit einem Gewicht von 16 Gramm. Die Münze in Spiegelglanzqualität ist durch die Aufprägung „SILBER 625“ besonders gekennzeichnet. Es ist vorgesehen, die Gedenkmünze in den Staatlichen Münzen Baden-Württemberg, Prägestätte Karlsruhe (G), prägen zu lassen und sie im Februar 2014 auszugeben.
(52.9 KiB) 443-mal heruntergeladen

gizzmo
Profi
Profi
Beiträge: 528
Registriert: 20. Juni 2013 12:22
Wohnort: Berlin-Friedrichshain
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel" 2014

Beitrag von gizzmo »

Die Hexe sieht gar nicht mal so böse aus... :ROFL: Ich hätte mir im Hintergrund oder als Anschnitt das Hexenhaus gewünscht, da hätte der Münzdesigner schön seine Fantasie spielen lassen können.

KME
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11303
Registriert: 13. Februar 2008 11:29
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von KME »

BADV hat geschrieben:10-Euro-Gedenkmünze Hänsel und Gretel

Am 11. April 2013 entschied eine siebenköpfige Jury den Wettbewerb zur Gestaltung einer 10-Euro-Gedenkmünze für das Jahr 2014. Zu diesem einstufigen Wettbewerb wurden 12 Künstlerinnen und Künstler eingeladen. Prämiert und zur Ausführung empfohlen wurde der Entwurf der in Berlin ansässigen Medailleurin Marianne Dietz.
1p.jpg
1. Preis:
Verfasserin: Marianne Dietz, Berlin
Fotograf: Hans-Joachim Wuthenow, Berlin

Der erste Preis besticht durch eindeutige Erkennbarkeit des Themas. Dargestellt ist die Schlüsselszene, in der die Hexe die Kinder überrascht. Das Hexenhaus wird durch einen herabgefallenen und angebissenen Lebkuchenziegel angedeutet. Verführung und Erschrecken spiegeln sich eindrucksvoll in Mimik und Gestus. Bei einer traditionellen Motivwahl beeindruckt die Arbeit durch eine stringente Komposition. Bild- und Wertseite harmonieren hervorragend. Die Adlerdarstellung ist der Würde eines Hoheitssymbols angemessen. Die Typografie entspricht in ihrer Klarheit der gesamten Komposition.
Randschrift: Knusper, knusper kneischen…
Künstlerkürzel MD
(54.53 KiB) 393-mal heruntergeladen
2p.jpg
2. Preis:
Verfasserin: Alina Hoyer, Berlin

Der zweite Preis stellt die Hauptszene des Märchens in das Zentrum des Bildentwurfs. In abstrahierter Form werden additiv die Hexe, die Kinder und weitere Motive um das Hexenhaus gruppiert. Die Reliefgestaltung ist modern und grafisch gelöst. Das Bildmotiv wird durch die Titelschrift mit versetzten Buchstaben gefasst. Die hüpfende Typografie bringt ein spielerisches Moment des Märchens zum Ausdruck. Die Korrespondenz zwischen Bild- und Wertseite ist gegeben. Der Adler ist angemessen gestaltet.
(50.56 KiB) 393-mal heruntergeladen
3p.jpg
3. Preis:
Verfasserin: Lucia Maria Hardegen, Bonn

Der dritte Preis bildet in Gestalt eines aufgeschlagenen Buches die wesentlichen Motive ab und verweist damit auch auf die literarische Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte. In arabeskenhafter Weise erscheinen der Wald, das Hexenhaus, der Käfig, der Ofen, die Hexe, und die Kinder. Die originelle Idee ist gut ausgeführt, überzeugt aber nicht in allen Details. Die serifenbetonte Schrift ist in klassischem Rundsatz gesetzt. Die Konturen des Adlers greifen die quadratische Form des Buches auf.
(48.13 KiB) 393-mal heruntergeladen

rene
Profi
Profi
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Oktober 2008 17:58
Wohnort: Ingelheim

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von rene »

Die erste finde ich ist die schönste . Schlicht und einfach und man kann auf den ersten Blick erkennen, um welches Märchen es sich handelt. Toll! :hi:

frankielee91
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2429
Registriert: 11. April 2008 16:55
Wohnort: Erfurt
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von frankielee91 »

Na ja, ich weiß nicht - schon die Schneewittchen-Münze hatte mich nicht wirklich begeistert, und mit Hänsel und
Gretel geht es mir ähnlich.
Da hatte ich mir nach Ankündigung dieser Serie eigentlich schönere Motive erhofft...

Mayo

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von Mayo »

Leider finde ich auch, dass die Umsetzung der Serie eine Katastrophe ist.
Zuletzt geändert von Mayo am 28. Juni 2013 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 10206
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von Mister Münze »

Also von den drei Motiven, finde ich Platz 3 am Besten. Denn der Entwurf hat alle markanten Dinge des Märchens: Die Hexe, Hänsel und Gretel, die Brotkrumen, das Pfefferkuchehaus und der Wald.

mabrie
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2505
Registriert: 18. April 2008 22:43
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von mabrie »

Mister Münze hat geschrieben:Also von den drei Motiven, finde ich Platz 3 am Besten. Denn der Entwurf hat alle markanten Dinge des Märchens: Die Hexe, Hänsel und Gretel, die Brotkrumen, das Pfefferkuchehaus und der Wald.
Auch mir gefällt dieses Motiv am besten, nur die doch recht gewöhnungsbedüftige Schreibweise von "Hänsel und Gretel" sollte ein wenig "gesitteter" ausfallen.

Man merkt deutlich das geringere Lebensalter von Ronny, denn er kennt noch genauestens die Details von "Hänsel und Gretel"! :grins:

KME
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11303
Registriert: 13. Februar 2008 11:29
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von KME »

DMM hat geschrieben:2014: Zweites deutsches 10-Euro-Märchenmotiv

Nach der Startausgabe "200 Jahre Grimms Märchen" 2012 und "Schneewittchen" in diesem Jahr erscheint 2014 mit "Hänsel und Gretel" die dritte Ausgabe der deutschen 10-Euro-Märchenserie. Das Motiv stammt von der Medailleurin Marianne Dietz aus Berlin. Dargestellt ist eine Schlüsselszene des Märchens, in der die Hexe die Kinder anspricht.
... mehr

eurocoincollector
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 29. Juli 2009 13:12
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von eurocoincollector »

frankielee91 hat geschrieben:Na ja, ich weiß nicht - schon die Schneewittchen-Münze hatte mich nicht wirklich begeistert, und mit Hänsel und
Gretel geht es mir ähnlich.
Da hatte ich mir nach Ankündigung dieser Serie eigentlich schönere Motive erhofft...
ja, so geht es mir auch. bei jedem neuen motiv denke ich immer nur "was hätten wohl die österreicher daraus gemacht". da könnten sich die deutschen noch einiges abgucken!
Mister Münze hat geschrieben:Also von den drei Motiven, finde ich Platz 3 am Besten. Denn der Entwurf hat alle markanten Dinge des Märchens: Die Hexe, Hänsel und Gretel, die Brotkrumen, das Pfefferkuchehaus und der Wald.
mir persönlich gefällt auch der 3. entwurf am besten.

KME
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11303
Registriert: 13. Februar 2008 11:29
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von KME »

Ausgabe am 06.02.2014

KME
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11303
Registriert: 13. Februar 2008 11:29
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von KME »

BMF hat geschrieben:Märchenhaftes für eine gute Sache
Bundesfinanzminister Schäuble würdigt ehrenamtliche Arbeit / Vorstellung der Wohlfahrtsmarken 2014 und der Gedenkmünze „Hänsel und Gretel“

Jeder kennt sie. Wir sind mit ihnen groß geworden - und kommen irgendwie nie ganz von ihnen los: Grimms Märchen. Ihre Popularität ist ungebrochen. Und so ist es nur folgerichtig, wenn die diesjährigen Wohlfahrtmarken einmal märchenhaft daherkommen. Die Motive, die das Bundesministerium der Finanzen im Februar 2014 in der Serie „Für die Wohlfahrtspflege“ herausgibt, sind dem Märchen „Hänsel und Gretel“ gewidmet. Und eine themengleiche 10-Euro-Gedenkmünze gibt es im Februar gleich noch dazu.
Sonderbriefmarken mit einem zusätzlichen Centbetrag für eine gute Sache haben in Deutschland eine lange Tradition: Seit mehr als 60 Jahren werden sie zugunsten der Freien Wohlfahrtspflege herausgegeben. Empfänger der Pluserlöse ist die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. Die in ihr zusammengeschlossenen Organisationen helfen überall dort, wo staatliche Hilfe nicht ausreicht.

Die Vorstellung der Briefmarken durch den Bundesfinanzminister ist Ausdruck der großen Würdigung, die in unserem Land ehrenamtliches Engagement erfährt.

Der Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble, stellt die Sonderbriefmarken und die Münze
am 29. Januar 2014
um 13.00 Uhr
im Schloss Bellevue
Spreeweg 1
10557 Berlin
vor.

Ein Album mit Erstdrucken des Sonderpostwertzeichens und die Gedenkmünze überreicht der Bundesfinanzminister an den Bundespräsidenten Joachim Gauck, an den Präsidenten der BAGFW, Wolfgang Stadler, an die Grafiker der Sondermarken, Astrid Grahl und Lutz Menze, sowie an die Gestalterin der Münze, Marianne Dietz.
Mit den Wohlfahrtsmarken des Jahres 2014 und dem bekannten Märchen „Hänsel und Gretel“ beginnt eine mehrjährige Serie zu „Grimms Märchen“. Die Marken wurden von den Grafikern Astrid Grahl und Lutz Menze aus Wuppertal gestaltet.
Die 10-Euro-Gedenkmünze „Hänsel und Gretel“ ist die dritte Ausgabe einer im Jahr 2012 begonnenen sechsjährigen Serie, bei der pro Jahr die Emission einer Münze zum Thema „Grimms Märchen“ vorgesehen ist. Den Auftakt der Serie bildete die am 14. Juni 2012 erschienene 10-Euro-Münze „200 Jahre Grimms Märchen“ mit einem Doppelportrait der Brüder Grimm. 2013 folgte die Münze „Schneewittchen“. In den kommenden Jahren sollen auf den Münzen der Serie weitere Motive aus den „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm dargestellt werden.
Der Münzentwurf stammt von der Künstlerin Marianne Dietz aus Berlin. Die Bildseite zeigt populäre Elemente des Märchens.
Die Gedenkmünze besteht in Stempelglanzqualität aus einer Kupfer-Nickel-Legierung (CuNi25) mit einem Gewicht von 14 Gramm sowie in der höherwertigen Spiegelglanzqualität aus einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer mit einem Gewicht von 16 Gramm. Die Münze in Spiegelglanzqualität ist durch die Aufprägung „SILBER 625“ besonders gekennzeichnet.
Die Briefmarken sind vom 6. Februar 2014 an in den Verkaufsstellen der Deutschen Post AG erhältlich. Die 10-Euro-Gedenkmünze kann vom gleichen Tag an bei vielen Banken und Sparkassen sowie den Filialen der Deutschen Bundesbank erworben werden. In der Sammlerqualität ist die Münze bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) verfügbar.

Doppeltaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3091
Registriert: 23. Januar 2011 23:18
Wohnort: Stäbelow
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von Doppeltaler »

eurocoincollector hat geschrieben:
frankielee91 hat geschrieben:Na ja, ich weiß nicht - schon die Schneewittchen-Münze hatte mich nicht wirklich begeistert, und mit Hänsel und
Gretel geht es mir ähnlich.
Da hatte ich mir nach Ankündigung dieser Serie eigentlich schönere Motive erhofft...
ja, so geht es mir auch. bei jedem neuen motiv denke ich immer nur "was hätten wohl die österreicher daraus gemacht". da könnten sich die deutschen noch einiges abgucken!
Mister Münze hat geschrieben:Also von den drei Motiven, finde ich Platz 3 am Besten. Denn der Entwurf hat alle markanten Dinge des Märchens: Die Hexe, Hänsel und Gretel, die Brotkrumen, das Pfefferkuchehaus und der Wald.
mir persönlich gefällt auch der 3. entwurf am besten.
Auch ich finde den dritten Entwurf gelungener als Platz 1 und 2.

Die Östrreicher hätten selbstverständlich einen Wettbewerb für Kinder daraus gemacht und man hätte wohl die besten Motive. Immerhin sind die Märchen größtenteils für die Kinder von den Grimm-Brüdern gesammelt wurden. Aber Kinderentwürfe liegen wohl in Deutschland noch in weiter Ferne.

mabrie
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2505
Registriert: 18. April 2008 22:43
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von mabrie »

Hänsel & Gretel nebst Hexe in 625er Silber gibt`s zum Ausgabepreis von 17,45 Euro.
H&G-Ausgabepreis.jpg
(48.62 KiB) 114-mal heruntergeladen
Quelle: VfS

10-Euro-Ausgabepreis.jpg
(142.09 KiB) 113-mal heruntergeladen
Trotz der Umsatzsteuererhöhung von 7% auf 19% ab dem 01.01.14 konnte der Ausgabepreis keine Spitzenposition erklimmen! ;-)

mabrie
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2505
Registriert: 18. April 2008 22:43
Germany

Re: 10 Euro "Hänsel und Gretel aus der Serie „Grimms Märchen“" 2014

Beitrag von mabrie »

Voilà, hier ist auch bereits die Pressemitteilung 01/2014 des BADV:
BADV-PM-201401.jpg
(219.72 KiB) 106-mal heruntergeladen
Quelle: BADV

Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast